JONA
GESCHICHTEN AUS DER UNTERWELT

ONLINE - PREMIERE
11.04.2021

Künstlerische Leitung:

Silvana Buchwald

Stefan Herrmann

Jan Patrick Brandt

 

Projektleitung:

Christina Siegert

 

Licht:

Kevin Arkenberg

 

Videoschnitt:

Viktoria Gurina

 

Fotos:

Nathan Dreessen

 

Mit besonderem Dank an:

Helena Nguyen

Holger Naatz

Herausforderungen zu bestehen, Prüfungen zu meistern, nach einem Neuanfang zu suchen – diese Themen haben uns als Gesellschaft im vergangenen Jahr stark begleitet und weitgehend unser Leben bestimmt. Gleichzeitig bildeten sie auch das Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung im ersten Projektjahr von MOSAIC.

Unsere Teilnehmenden haben sich mit ihren ganz persönlichen Augenblicken des Aufbruchs, des Zweifelns, der Ungewissheit auseinandergesetzt und sie in Texten, Bildern, Tänzen auszudrücken versucht.

Wie gern hätten wir Ihnen, liebes Publikum, die so entstandenen Szenen als Theateraufführung präsentiert! Live. Vor Ort, in einem nahen und intimen Austausch. Doch 2020 wollte es nicht so. Die Corona-Pandemie hat fast die gesamte Kulturbranche vor die Computer gezwungen und so das gemeinsame Erleben, das gemeinsame Berührtwerden zunichte gemacht.

Oder schlummert in den Abstandsregeln und den Kontaktbeschränkungen etwa die Chance für neue Kreativität, neue Formen, neue Möglichkeiten des persönlichen Ausdrucks? Diese Frage wird uns auch in 2021 weiter begleiten.

JONA – GESCHICHTEN AUS DER UNTERWELT wurde im Rahmen des Integrationsprojekts MOSAIC realisiert. Möglich gemacht wir MOSAIC durch eine Förderung über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge durch Mittel des Bundesinnenministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Wer sich dafür interessiert, an MOSAIC teilzunehmen, ist herzlich eingeladen, zu einer Probe zu kommen. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Wir freuen uns, Euch kennenzulernen! Schreibt uns einfach hier eine Nachricht.

AUF DEN ALTEN STRASSEN VON DAMASKUS

HALA KADOURA

AM MEER 

SIDRA NASSO 

„Für mich ist es wichtig, zurückzublicken, meine Entwicklung zu sehen und zu reflektieren. Damit ich das Vergangene wertschätzen kann. Ich hoffe, dass es Menschen mit ähnlichen Erfahrungen Hoffnung gibt.“

„Am Meer sitzen und da liegen.

Am Meer sitzen. Die Vögel fliegen.

Am Meer sitzen und Musik hören.

Am Meer sitzen. Die Sonne leuchtet schön.“

WOHIN

LOTTE MUNO

SCHMETTERLING

SEVIN CHABABO

„Viele junge Erwachsene sind in meiner Situation und wissen nicht, wie es weitergehen soll, welcher Weg der Richtige ist. Geschichten erzählen hilft zu zeigen, dass es nicht schlimm ist, wenn man mal nicht sicher ist oder auch den falschen Weg gegangen ist.“

„Ich fühle mich stark, wenn wir alle auf der Probe sind und Spaß haben.

Wenn man Geschichten erzählt,

denkt man in Bildern und bekommt seine Gefühle besser mit.“

DER SCHEINBAR GLÜCKLICHE VOGEL

NAZLIE NASSO

WEITERMACHEN

RONJA KUNST

„Wenn ich über meine Geschichte rede und jemanden finde, der mir zuhört, ohne sie zu verurteilen, ist es ein wunderbares Gefühl, und ich fühle mich wohl. 

Ich stärke mich durch das Theater, ich lerne neue Leute kennen, die mich bei diesem Prozess begleiten. Im Theater fühle ich, dass ich was kann. Ich lerne, dass ich meine eigene Stärke zeigen kann.“

„Geschichten erzählen hilft

anderen Menschen zu vermitteln,

dass sie mit gewissen Gefühlen wie Wut und Verzweiflung nicht allein sind.“

OLIVENBAUM

MERYAM LAHNINE

DER RICHTIGE WEG

ABBAS OBBAID

 

„Auf meine eigene Stimme zu hören.

Dass ich mutig und kräftig sein kann.

Ich habe ein großes Herz und gebe nicht so schnell auf.

Die Hoffnung in mir ist stark.“

„MOSAIC ist eine neue Erfahrung für mich. Ich bin immer neugierig, mehr zu wissen, mehr zu erfahren. Geschichten erzählen heißt für mich, sich zu erinnern. Etwas Neues aus den Geschichten zu lernen.“

 

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die großzügige Unterstützung!

Vorheriges Projekt

Nächstes Projekt