HIER FINDEST DU MEHR INFORMATIONEN ZU AKTUELLEN EREIGNISSEN BEI TBM!

HERR DER FLIEGEN — PREMIERE AM 16.09.21

 

Wir laden herzlich zur Premiere von Herr der Fliegen ein: Am 16.09.2021 ist es soweit! Wir präsentieren den Kurzfilm im Rahmen des Sommerblut Kulturfestivals. Hier kommt ihr zu der Facebook Veranstaltung

Oder folge uns auf unserem Instagram Account für exklusive Einblicke vor der Premiere.

Die Teilnehmer:innen und wir freuen uns auf euch!

DREH FÜR HERR DER FLIEGEN

 

© Copyright Nathan Dreesse 

Das TBM Team hat in der ersten Juni Woche mit Jugendlichen aus Köln Chorweiler auf dem Gelände des Odonien gedreht. Entstanden sind Szenen für das Projekt „Herr der Fliegen“ das am 16.09.2021 in Odonien im Rahmen des Sommerblut Kulturfestivals Premiere feiern wird. Das Projekt wird gefördert durch die Amarena Innovationsförderung über den Bund Deutscher Amateurtheater aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Bezirksvertretung Ehrenfeld, das Kulturamt Köln und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben.  Mehr Infos zu der Premiere folgen bald!

DRECK IM KELLER – Rechercheförderung 

 

TBM hat für das Projekt „Karl Küpper – Dreck im Keller.“ Eine Rechercheförderung durch das Neustart Kultur Programm erhalten. Innerhalb der Recherche setzt sich das Team mit dem Karnevalisten Karl Küpper, dem Karneval in der NS Zeit und den Fragen „Wie widerständig kann Kunst sein?“ und „Wie politisch ist Kunst?“ auseinander. 

JÄGER UND GEJAGTE — Dauerhaft Online

 

Gemeinsam mit 24 Jugendlichen vom Heinrich Mann Gymnasium aus Köln Chorweiler und in Kooperation mit dem Theater der Keller hat TBM den Kurzfilm „Jäger und Gejagte“ konzipiert. Über mehrere Monate hinweg hat das Team sich online gemeinsam mit den Teilnehmenden mit den Themen von Isolation und Gemeinschaft auseinandergesetzt. Entstanden ist ein Zoom Kurzfilm, der über unsere Website zu sehen ist. Gefördert wurde das Projekt durch Wege ins Theater. 

MOSAIC 2020 — Bürgerbühne präsentiert im ersten Jahr online „JONA – Geschichten aus der Unterwelt“

Herausforderungen zu bestehen und nach einem Neuanfang zu suchen – diese Themen haben uns als Gesellschaft im vergangenen Jahr stark begleitet und weitgehend unser Leben bestimmt. Gleichzeitig bildeten sie auch das Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung im ersten Projektjahr von MOSAIC. In „JONA – Geschichten aus der Unterwelt“ haben sich die Teilnehmenden in acht einzelnen Szenen mit ihren unterschiedlichen Situationen und Lebensgeschichten auseinandergesetzt. Möglich gemacht wir MOSAIC durch eine Förderung über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge durch Mittel des Bundesinnenministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Schaut euch gerne die Szenen auf unserer Projektseite an!

„DIE DRITTE WELLE ODER WELCHE ZUKUNFT HAT DIE DEMOKRATIE?“

© Copyright Nathan Dreesse 

Das Theaterprojekt „Die Dritte Welle – Welche Zukunft hat die Demokratie?“ ist gemeinsam mit Kölner Jugendlichen und jungen Erwachsenen entstanden. Im Verlauf der Stückentwicklung haben wir uns mit dem Ensemble mit Rassismus, Extremismus, Diskriminierung und dem Nationalsozialismus auseinandergesetzt. Angelehnt an das Experiment „Die Dritte Welle“ des amerikanischen Geschichtslehrers Ron Jones haben wir uns mit der Frage beschäftigt, wie extremistische Bewegungen entstehen und welche Codes, Erscheinungsformen und Erzählungen sie heutzutage nutzen. Mit viel Zusatzmaterial wie Videos, Interviews und Artikeln ist die Theaterperformance kostenlos über unsere Website zugänglich. Einfach über Projekte zu finden!